DSM 11 - Das Schatzsucher Magazin (Gedruckt)

Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
8 Stück
8,35 EUR
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG

Aus dem Inhalt:

 

 

Aktuellste deutschsprachige Zeitschrift zum Thema Schatz-, Militaria- und Goldsuche in Deutschland und Europa. Ein "MUSS" fuer jeden Schatzsucher, Sondengänger und Geschichtsinteressierten.

Okkupiertes Felsheiligtum  

Auf den Seiten 6 – 8 berichten wir über eines der erstaunlichsten Felsheiligtümern in Rheinland-Pfalz. Das Heiligtum mit dem Flurnamen „Hinkelstein“ wurde bereits von den Menschen der Steinzeit als Kultstätte besucht.

Merowingerzeitliches Gräberfeld mit Wüsting entdeckt

Ein ehrenamtlicher Geländebegeher hat eine archäologische Sensation entdeckt, einen nicht altberaubten Friedhof aus der Merowingerzeit mit einer dazu gehörenden Wohnstätte. Die meisten Friedhöfe aus dieser Zeit wurden kurz nach der Christianisierung beraubt, weil dort ja keine Christen, sondern nur Heiden begraben lagen. Dieser Friedhof war aber aus dem Gedächtnis der christlichen Bevölkerung verschwunden. Eine Auswahl der schönsten Funde sehen Sie im Magazin auf den Seiten 9 – 19.

Goldwaschen in Niedersachsen

Goldwaschen im Norden von Deutschland? Ja, hier werden sogar Nuggets gefunden. Wo? Auf den Seiten 22 und 23 gibt es die Antwort darauf.

Alte Weine – neue Erkenntnisse

Wer träumt nicht davon einmal die Reste des berühmten Reichsgoldes zu entdecken? Eine bayerische Forschergruppe ist dem Versteck auf der Spur. Wie nahe sie dem Gold schon gekommen sind berichtet die Gruppe selbst exklusiv im DSM 11 auf den Seiten 24 – 27.

Brasiliens Goldgräberstädte

Der Jurist und Hobbyhistoriker Dr. Mark Scheibe hat sich in Südamerika auf die Spur der Goldsucher begeben. Nicht nur in den USA war damals das Goldfieber ausgebrochen, auch in Südamerika jagten Goldgräber und Glücksritter dem gelben Metall hinterher. Lesen Sie auf den Seiten 33 – 38 den Bericht einer spannenden Reise in die Vergangenheit. Unser Update enthält die Auswertung der gefunden Münzen die Lukas entdeckt hat. (siehe DSM 10) sowie ein Bericht über die Erlebnisse die die Lukas Eltern im Umgang mit den Behörden erlebt haben. Eine Realsatire im nicht alltäglichen Behördenalltag auf den Seiten 44 – 46.

Mittelalterlicher Goldmünzenschatz in Bayern

 Wie ein Goldmünzenschatz aus Bayern vor den Fängen des bayerischen Denkmalschutzamtes „gerettet“ wurde um sicherzustellen, dass der Schatz im örtlichen Museum bleibt und nicht auf Nimmerwiedersehen in München verschwindet, erzählen wir auf den Seiten 50 und 51. Es soll hier nicht der Verdacht aufkommen, wir würden über Bayern immer nur negativ berichten wollen. Ein positives Beispiel aus Bamberg, vorgestellt von unserem Leser Oliver, zeigt wie es funktionieren kann, wenn alle Beteiligten guten Willens sind auf den Seiten 52 und 53.

Schützengraben mit Codename „Vampire“

Unser Leser J. B. berichtet von einer archäologischen Grabung in Flandern nach Resten des 1. Weltkrieges. Wäre das alleine schon ungewöhnlich genug, so ist die Methode noch ungewöhnlicher. Sie graben nämlich nicht auf der Erdoberfläche, sondern unterirdisch in 15 Metern Tiefe. Die Archäologen haben sich von Spezialisten einen Schacht anlegen lassen, der sie zu den unterirdischen Gängen, Kasematten und Vorratsräumen der Soldaten führt. Die Seiten 58 und 59 zeigen Fotos dieser Aktion. Der Atlantikwall Der Teil 2 des Berichtes unseres Lesers Klaus H. über den deutschen Atlantikwall in Frankreich handelt u. a. von der Anlage von Mimoyeques sowie den Anlagen von Eperleques und Calais. Die eindrucksvollen Fotos der Festungsbauten werden auf den Seiten 67 – 71 gezeigt.

Mysteriöser Sonnenstrahl im Straßburger Münster
Viele der alten Kirchen stehen auf heidnischen Kultplätzen. Einige dieser Kultplätze dienten auch als Kalendarium um bestimmte Festtage anhand des Sonnenstandes zu bestimmen. Die mittelalterlichen Baumeister, die an diesen Orten Kirchen errichteten ist es teilweise gelungen, die Kirchen so zu bauen, dass die alten Funktionen in Teilen erhalten wurden. Typische Festtage waren die Tage des Frühlings-, des Sommers-, des Herbst-, oder des Winteranfangs. Im Straßburger Münster fällt jedes Jahr pünktlich zum Frühlingsanfang ein Sondenstrahl durch ein Fenster und fällt genau auf einen ganz bestimmten Punkt, den wir auf den Seiten 78 und 79 im Bild zeigen und beschreiben. Spanien und Frankreich machen es vor Nicht nur in Deutschland werden Sondengänger gerne von den Behörden kriminalisiert und ihnen gleichzeitig Nachforschungsgenehmigungen widerrechtlich vorenthalten, auch in Spanien und Frankreich ist dies nicht anders. Doch dort wehren sich immer mehr Sondengänger durch ungewöhnliche Aktionen, die wir auf den Seiten 80 und 81 vorstellen. sowie weitere interessante Berichte.

BERICHTE-FAKTEN-HINTERGRÜNDE
VON SONDENGÄNGERN. FÜR SCHATZSUCHER.
84 SEITEN
AKTUELLE INFORMATIONEN.


Ein "MUSS" für JEDEN Schatzsucher !

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Butznickel Nr. 7 - Druckausgabe

Butznickel Nr. 7 - Druckausgabe

14,99 EUR
DSM 06 - Das Schatzsucher Magazin (GEDRUCKT mit VERSANDKOSTEN)

DSM 06 - Das Schatzsucher Magazin...

8,90 EUR
Diesen Artikel haben wir am Donnerstag, 10. März 2016 in den Shop aufgenommen.
Shopsoftware by Gambio.de © 2012